myKinesiologie
Dagmar Ochlast - Begleitende Kinesiologin

myKinesiologie.

Balance durch Kinesiologie

Die Balance im Leben ist das A und O... 

  • Suchen Sie Methoden zur Neuorientierung Ihrer Lebenssituation, Ihrer Denkweise und Verhaltensmuster?
  • Wünschen Sie sich Tipps zur Lernförderung, Leistungsoptimierung, Krisen- und Konfliktbewältigung privat und beruflich?
  • Möchten Sie Möglichkeiten zur Gesundheitsprävention und zum Stressabbau kennenlernen? 

Die Begleitende Kinesiologie bietet eine ganzheitlich Methode, um wieder in Balance zu gelangen, was die Voraussetzung für ein bewusstes und gesundes Leben ist.

myKinesiologie ist eine Kombination aus den neuesten Erkenntnissen der Begleitenden Kinesiologie, der Gehirnforschung, östlicher und westlicher Methoden und des systemisch soziologischen Wissens.

Gerne begleite ich Sie, lösungsorientierte Wege zu erarbeiten in

  • Einzelbalancen
  • Workshops (am Arbeitsplatz oder in anderen Situationen mit einer Herausforderung)
  • Familien- und Organisationsaufstellungen

Investieren Sie in Ihr Leben und nehmen die Möglichkeit wahr, sich weiter zu entwickeln!


"Geh' du vor", sagte die Seele zum Körper, "auf mich hört er nicht. Vielleicht hört er auf dich."

"Ich werde krank werden, dann wird er Zeit für dich haben", sagte der Körper zur Seele.

Ulrich Schaffer


Möchten Sie mehr erfahren, dann geht es hier weiter: 


myKinesiologie in Hamburg-Winterhude Rechtliche Hinweise: Die Begleitende Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden. Während die Begleitende Kinesiologie nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten beitragen kann, ist sie in ihrer therapeutischen Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt und im Sinne der Schulmedizin zu Diagnosezwecken ungeeignet.